ad-hocks.de – Lösungen für Marketing und Kommunikation

Eine beeindruckende neue Webseite aufbauen oder die bestehende Webseite updaten? Mehr Interessenten auf die Website locken oder den Kontakt zu Kunden aufrecht erhalten? Image, Sichtbarkeit und Conversion verbessern? Natürlich. Aber wie und womit anfangen?

3 Schritte zum Ziel

1.

Ziele setzen

Aktuellen Status prüfen

Strategie entwickeln 

Welches Ziel hat Priorität? Wo stehen Sie aktuell? Und der Wettbewerb? Was macht Sie aus? Für welche Kunden ist das relevant? Was wünschen sich Ihre Kunden? 

Fragen, die zum Ziel führen.  

2.

Prioritäten setzen

Maßnahmen bewerten

Umsetzung planen

Was ist machbar? Bis wann? Wer? Mit wem?

Erfolg ist planbar und kein Zufall. Daher werden Maßnahmen und Aktionen geplant. So kommen Ziele in erreichbare Nähe.

3.

Maßnahmen umsetzen

Aktionen koordinieren

Ziele erreichen

Jetzt konsequente, geduldige und nachhaltig alles umsetzen.

Das führt ans gewünschte Ziel.  

PIN it

Zielsetzung

Wer etwas erreichen will, hat ein Ziel.

Soll es ein faszinierendes Abenteuer werden? Dann bietet sich eine Wildlife-Safari im Krüger-Nationalpark an. Oder lieber 5-Sterne-Öko-Relaxen und nachhaltig entspannen? Dann liegt wohl ein Bio-Wellness-Programm im Kempinski in  Berchtesgarden näher. Oder doch lieber sportlich aktiv und mega trendy? Wie wäre es mit  Downhill-Mountainbiken im Salzburger Land? Alles drin. Entscheidend ist: was möchten Sie erreichen?

Am Anfang steht das Ziel.

In Projekten ist es genauso. Geht es darum, Image und Marke aufzubauen? Neue Interessenten zu erreichen? Bestehende Kunden zu informieren? Empfehlungen zu generieren? Oder geht es darum Mitarbeiter, Partner und Investoren zu beeindrucken? Hand aufs Herz. Von allem etwas, oder?

Zeit für eine Strategie, ein Konzept, einen Plan.  

PLAN it

Planung

Ah, ein Tagesausflug.

Das Ziel liegt in der Nähe. Dann braucht es ein aufgepumptes Fahrrad, einen pünktlichen Zug oder ein vollgetanktes Auto, ein paar belegte Käsebrote und vielleicht die Badehose – und los geht’s.

Oder sprechen wir über einen Kurztrip für ein verlängertes Wochenende? Vielleicht auch über den Sommerurlaub? Dann machen wir uns einen kleinen, mittleren oder großen Plan, Checklisten und einen  Einkaufszettel. Handlebare Arbeitspakete, wie es im Projektmanager-Sprech heißt: Was, wer, wann, mit wem und mit welchem Budget, mit welchen Abhängigkeiten und welchen Prioritäten.

Je nach dem.

Manchmal reicht eine 10-Punkte-todo-Liste, manchmal besser einen Projektplan, um die Details zu dokumentieren, zu priorisieren und zu koordinieren.

Zeit für die Umsetzung. 

PUSH it

UMSETZUNG

Jetzt aber.

Koffer packen, Jacke an und los. Wenn ein Stau entsteht, wird er umfahren. Wenn Baustellen auftauchen, wird abgebogen. Und wenn eine Straße gesperrt ist, wird die Route neu berechnet. 

Estimated arrival time: as scheduled. 

 

Dranbleiben, durchhalten und vor allem das Ziel nicht aus den Augen verlieren. Um das Ziel zu erreichen, werden Maßnahmen definiert, priorisiert, koordiniert und umgesetzt. Termine, Budgets und Verantwortlichkeiten gilt es einzuhalten, Hindernisse zu überwinden und Herausforderungen zu lösen. Transparenz, Ausdauer und Konsequenz sind die hier die ständigen Reisebegleiter.

Zeit für die Zielerreichung.

Gerne unterstütze ich Sie auch in der Konzeption, Planung und Umsetzung ihres Projektes. 

Rufen Sie mich gern an oder schreiben Sie mir.